Wir liefern Ihnen vorgefertigte Warnmarkierungs & Heckwarnmarkierungssätze, die für Ihr Fahrzeug passgenau hergestellt werden.

 Heckwarnmarkierung Slider


Verfügbare Fahrzeuge:
Aufgrund der Vielzahl an verschiedenen Fahrzeugen & Varianten bieten wir diese Warnmarkierungssätze nicht als Produkte in unserem Shop an. Dennoch können wir Sie mit Warnmarkierungssätzen für Pkws (z.B. KdoW, NEF, HVO etc.) und Transporter (MTW, MZF, etc) beliefern. Unsere Datenbank wird in einem ständigen Prozess aktualisiert um auf dem Stand der Zeit zu bleiben.


Verwendete Materialien:

Unsere Warnmarkierungssätze liefern wir auf folgenden Folientypen:

• Orafol ORALITE 5921M rot/ weiß

• Orafol ORALITE VC612 French Chevron red/ lime

Beschreibung: Rot/Weiße Warnmarkierung (DIN 30710) ist im Bereich der Kommunalfahrzeuge seit Jahrzehnten bekannt. Die rot/ limegelbe Variante wird von der DIN 14502-3 (Farbgebung von Feuerwehrfahrzeugen) für Feuerwehrfahrzeuge zwar ausdrücklich empfohlen, ist jedoch nur mit Ausnahmegenehmigung zulässig. Denn die rot/ limegelbe Variante hat kein generelles E-Zulassungszeichen oder dergleichen und ist als lichttechnische Einrichtung einzustufen. Vorteilig sind die herausragenden Tages- und Nachteigenschaften dieser Folien, da diese tagsüber durch die neongeben Farbflächen sehr auffällig sind und nachts wie herkömmliche RA II-Reflexfolien reflektieren. Zahlreiche Bundesländer haben daher für Feuerwehr- (und bzw. Rettungsdienst-)-Fahrzeuge generelle Ausnahmegenehmigungen zur Verwendung der rot/ limegelben Warnmarkierung sowie limegelber Konturmarkierung erlassen. Auch limegelbe Streifendesigns sind damit möglich. Im Rahmen der jeweiligen Ausnahmegenehmigung dürfen damit die auffälligen Applikationen angebracht werden.


Herstellung:

Unsere Warnmarkierungszuschnitte werden passgenau mittels CAD-Schneidetechnik geschnitten. Wir verarbeiten die Folien hochqualitativ auf Flachbettplottern. Unsere passgenauen Zuschnitte passen bei richtiger Ausrichtung gut auf den entsprechenden Fahrzeugmuster. Bitte beachten Sie jedoch, dass minimale Musterabweichungen und geringste Ungenauigkeiten trotz aller Sorgfalt produktions- und fahrzeugbedingt nicht immer ganz zu verhindern sind. Alle Warnmarkierungssätze werden auftragsbezogen gefertigt, sodass stets junges Folienmaterial verwendet wird. Die Lieferzeit beträgt i.d.R. 14 Werktage. Ein Umtausch ist ausgeschlossen (ausgenommen Fehler unsererseits).


Montage:

Die Warnmarkierungssätze können Sie einfach und spannungsfreie selbst am Fahrzeug montieren. Sie müssen mit keinem Messer oder Cutter am Fahrzeuglack schneiden! Bei beiden Folientypen von Orafol bedarf es keiner Kantenversiegelung. Gerne bieten wir Ihnen auch das passsende Verklebewerkzeug (Rakel, Filzrakel etc.) und Material zur Untergrundreinigung (Tücher, Reinigungsmittel etc.) an.


Angebot & Bestellung:

Für Ihre Anfrage kontaktieren Sie uns gerne per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 01 60 / 99 24 69 88.

Bitte geben Sie hierzu unbedingt folgende Daten an:

• Fahrzeughersteller

• Baujahr

• Typ

• Heckklappe od. Heckflügeltüren

• Besonderheiten

Beispiel:

Volkswagen Transporter, Baujahr 2016, T6.1, Heckklappe, Verblechung anstatt Glasflächen. Gerne reichen Sie auch ein Musterbild mit ein.

 

Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Bei Auftragserteilung erhalten Sie von uns eine Rechnung zur Zahlung per Vorkasse. Wenn Sie eine Gemeinde oder Behörde sind beliefern wir Sie auch auf Rechnung.

Bitte prüfen Sie unbedingt vor der Auftragserteilung/ Bestellung, dass der gewünschte Satz auch auf Ihr Fahrzeugmodell passt!

 

Nachfolgend einige Beispiele:

  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

 

Bei fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

VersandBeratungZahlung1

         werbung112.de, ein Service von Julian Philipp | Johann-Huber-Str. 10 | 93133 Burglengenfeld | Tel.: 0160/99246988 | web@werbung112.de